Am letzten Wochenende spielten die Preussen Krefeld Alte Herren in der Ü32-Spielrunde bei St. Tönis. Es waren 2 Spiele angesetzt - die Preussen Alte Herren reisten mit einem ungewohnt großen Kader an, obwohl die Spielrunde nur im 6er-Kleinfeld gespielt wird.

Das erste Spiel gegen DJK St. Tönis war das erwartet schwere Spiel gegen einen starken Gegner. Die Preussen Krefeld Alte Herren waren das optisch überlegenere Team - taten sich jedoch mit der Ordnung schwer, so dass es immer wieder auch zu gefährlichen Aktionen des Gegners vor dem Tor von Fabi kam. In der brenzligsten Situation war Fabi unter Einsatz seines ganzen Körpers gefragt und konnte in allergrößter Not noch entschärfen - allerdings zu Lasten einer schmerzhaften "Gesichtsbremse" auf dem Kunstrasen seinerseits. Dennoch retteten die Preussen Krefeld Alte Herren das 1:0 letztlich über die Zeit.

Das zweite Spiel gegen Lobberich ließ auf sich warten, da sich der Gegner etwas verspätete. Dies bot eine ausreichende Gelegenheit für eine Stärkung mit etwas Tee. Letzterer beflügelte die Mannschaft zu einem wahren Torfestival (0:11). Der Gegner hatte keine Chance und musste sich am Ende glücklich schätzen, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Einige gute Gelegenheiten wurden nicht mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok